Tag der Begegnung 2012 an der Mittelschule Weixdorf

Am Sonnabend, 04.02.2012, öffnete die Mittelschule Weixdorf, hoffentlich das letzte Mal am Unteren Kreuzweg in Dresden, die Türen zum Tag der Begegnung für die Schüler der künftigen Klassen 5. Schüler und Lehrer verbrachten vorher viele Stunden für die Vorbereitung dieses Tages.

Die Ausschilderung in der Schule ermöglichte es den Besuchern, die keine „professionelle“ Führung wegen des Andranges bekommen konnten, sich ein Bild von den Lehrmaterialien in den einzelnen Unterrichtsfächern, den Neigungskursen, den Ganztagsangeboten, dem Elternrat, unserem „Patenbetrieb“ Federal Mogul und vielen anderen schulischen Angeboten zu verschaffen.

Die Klasse 9b gab mit einer kleinen Theateraufführung einen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen. Mit großem Engagement und logistischen Aufwand präsentierten die Schüler des Musikkurses der 10. Klassen einen Ausschnitt ihres Musikprojekts in der Turnhalle.
Ein weiteres Highlight an diesem Tag war wieder die Schauvorlesung in den Naturwissenschaften – diesmal im Fach Chemie. Fast wäre diese krankheitsbedingt ausgefallen, doch Opa Erich (Frau Hütter) und Oma Liesel (Frau Rehbein), die auf der Suche nach ihren Enkel Klaus Egon waren (der saß im Schlemmertempel und dachte nicht mehr an Schule) fanden Geschmack an den vielen neuen Unterrichtsmaterialien im heutigen Chemieunterricht. Die zahlreichen Zuschauer dankten den beiden „Gastdozenten“ mit großem Applaus.

Das Ergebnis dieses Tages ist von uns allen so nicht erwartet worden. Mit soviel Zuspruch hätten wir nicht gerechnet, zeigt es uns aber, dass wir eine Schule mit fleißigen Schülern, guten Lehrern und Vorfreude auf unsere neue Schule im nächsten Schuljahr sind.
Wir danken den Besuchern für ihr reges Interesse und allen, die maßgeblich zum Gelingen des Tages der Begegnung beigetragen haben.