Weihnachtsbasteln 2011

  

Horch, was kommt von draußen rein ...

Nein, der Weihnachtsmann kann ja erst kommen, wenn man alle Geschenke beisammen hat. Und so ist es zur Tradition geworden, dass die Schüler, Eltern und auch die Lehrer  unserer Schule diesen gemütlichen Nachmittag dafür nutzen. 

Was es nicht alles zum Basteln gab: Kerzen konnten verziert werden, Kettenanhänger, Schlüsselanhänger bearbeitet, Weihnachtsgestecke individuell gestaltet, Karten für Mutti und Vati oder Oma und Opa „genäht“, Teelichthalter beklebt und die schönsten Weihnachtsterne gefaltet werden. Die Zeit wäre zu lang, um alles aufzuzählen, denn nicht vergessen dürfen wir den Helfer vom Weihnachtsmann, der es sich nicht nehmen ließ und doch schon mal vorbeischaute.

„Von draußen vom Walde kam er her, er musste aber sagen, das Weihnachtswetter fehlt in diesem Jahr sehr…“ 

Natürlich hatte er seinen „Ersatzsack“ dabei. Darin befanden sich Süßigkeiten für die fleißigen Bastler. Für das leibliche Wohl aller war ebenso gesorgt. Süße Weihnachtsplätzchen wanderten in den Bastelmagen, aber auch unser geliebter Haustoast und Wiener Würstchen waren im Angebot. 

Und was darf zu Weihnachten nicht fehlen? Richtig, der Kinderglühwein. Auch dieser mundete.Wir wissen, es hat wieder allen viel Spaß bereitet und nun sind wir auf die schöne, segensreiche und besinnliche Weihnachtszeit eingestimmt. Nun kann er kommen. Wer? Nein der… hat noch zutun, die vielen Wunschzettel zu bearbeiten.

Euer Wichtel