„Be smart-don´t start“ - Der Preis ...

„Be smart – don’t start“ – da war doch noch was ...

Die heutige Klasse 8b (damals 7b) hatte sich erfolgreich am Wettbewerb „Be smart – don’t start“ beteiligt und als Preis eine Graffiti-Work-Shop mit zwei echten Street-Art-Künstlern gewonnen. Am 1. und 2.10. war es so weit. Und es war echt cool !!!
Was dabei raus kam, kann jeder in unserer Schule an der Stirnseite der Turnhalle bewundern. Und bewundern ist dabei ernst gemeint!!!

Am 1. und 2. Oktober 2015 arbeitete die Klasse 8b zusammen mit Oscar (Kritikal27) und
Benjamin (Kunst des Herzens) an einem Graffiti, welches an die Turnhallenwand gesprüht wurde. Die Klasse hat dieses Projekt bei dem „Be smart- don’t start“ - Wettbewerb gewonnen. Die beiden sind seit ca. 15 Jahren selbst Sprayer. Beide haben vorher schon gern gezeichnet und dann im Alter von etwa 14 Jahren angefangen mit der Dose zu malen.

Als sie am 1. Oktober gekommen sind, haben sie erst einmal allen die Grundlagen beigebracht. Mit der Schrift angefangen, dann zum Character, zum Tag und am Ende wurden die Schablonen begonnen. Während alle arbeiteten, haben Benjamin und Oscar Fragen beantwortet und geholfen. Teilweise war es wirklich anstrengend, die Schablonen auszuschneiden, da jede Schablone exakt gleich sein musste. Das Graffiti sollte später nicht schief werden. Am 2. Oktober wurden die letzten Schablonen fertig gestellt und die Motive an die Wand gesprayt. Das Endergebnis kann man nun jeden Tag sehen, wenn man in die Schule hineingeht.

Marie (Klassenstufe 8)

Zur Vergrößerung der Bilder und für die Präsentation bitte das erst Bild anklicken ...

Zur Vergrößerung der Bilder und für die Präsentation bitte das erst Bild anklicken ...