Herzlich Willkommen

Informationen zum Aufnahmeverfahren in die Klassenstufe 5 für das Schuljahr2024/25

Liebe Eltern,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule. Die Anmeldung erfolgt im Zeitraum vom 09.02.2024 bis 01.03.2024.

Für Kinder mit Bildungsempfehlung für das Gymnasium erfolgt die Anmeldung per Briefpost oder durch Einwurf in den Hausbriefkasten der Schule. Sie erhalten von Ihrer Grundschule die entsprechenden Informationen gemeinsam mit der Bildungsempfehlung.

Zur Anmeldung sind folgende Unterlagen notwendig:

  1. Original der Bildungsempfehlung (in Ausnahmefällen die Dokumentation der besonderen Bildungsberatung - als Original*
  2. Kopien Jahreszeugnis (Kl.3) und Halbjahresinformation (Kl.4) der zuvor besuchten Schule
  3. Kopie der Geburtsurkunde oder ein entsprechender Identitätsnachweis
  4. der ausgefüllte Aufnahmeantrag (gelbes Formular), abgestempelt von der Grundschule und unterzeichnet von beiden Sorgeberechtigten
  5. ggf. Nachweis zum alleinigen Sorgerecht - als Kopie
  6. ggf. Feststellungsbescheid sonderpädagogischer Förderbedarf, förderpädagogische Gutachten, Entwicklungsbericht, Förderplan, medizinisches oder psychologisches Gutachten/Attest, Schwerbehindertenausweis - als Kopie
  7. ggf. Erklärung zur Zwei- oder Mehrsprachigkeit, falls die Herkunftssprache nicht bzw. nicht ausschließlich Deutsch ist
  8. Kinder aus einer Schule in freier Trägerschaft: Nachweis gemäß Masernschutzgesetz als Kopie

Geben Sie bitte auf dem Aufnahmeantrag (gelbes Formular) einen Zweitwunsch und einen Drittwunsch an. Diesen erhalten Sie von Ihrer Grundschule versehen mit deren Schulstempel.

 

Bitte übermitteln Sie uns bei der Anmeldung zusätzlich noch folgende Informationen:

  • Wünsche zur Klassenzusammensetzung / befreundete Mitschüler oder Mitschülerinnen
  • Datum der Ersteinschulung
  • Notfallkontakt mit Telefonnummer und Adresse
  • Interesse an Aufnahme in der Chorklasse
  • 2 Passfotos für Schülerausweis
  • Schülerstammblatt

Für Kinder ohne Bildungsempfehlung für das Gymnasium vereinbaren Sie bitte einen Termin für die Anmeldung per Email unter kontakt(at)brockhaus-gymnasium(dot)de oder unter der Telefonnummer 0341 600370.

Kinder ohne Bildungsempfehlung für das Gymnasium nehmen am 05.03.2024 um 9:30 Uhr an einer schriftlichen Leistungserhebung teil. Es ist eine vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus vorgegebene schriftliche Arbeit anzufertigen, die die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht zu gleichen Teilen berücksichtigt. Die Arbeitszeit beträgt 60 Minuten, incl. 10 Minuten Einlesezeit.

Zur Beratung der weiteren Schullaufbahn des Kindes wird bei der Anmeldung ein verpflichtendes Beratungsgespräch im Zeitraum vom 05.03.2024 bis 14.03.2024 vereinbart.
Die Anmeldung gilt als zurückgenommen, wenn Sie ohne wichtigen Grund zum vereinbarten Beratungsgespräch nicht erscheinen. Dasselbe gilt, wenn im Beratungsgespräch eine Anmeldung an der Oberschule empfohlen wird und Sie nicht innerhalb von drei Wochen bis spätestens zum 04.04.2024 schriftlich mitteilen, dass sie entgegen den Empfehlungen der Grundschule und des Gymnasiums an der Anmeldung festhalten. Bei Nichtteilnahme am Beratungsgespräch melden Sie Ihr Kind spätestens bis zum 15.03.2024 an der gewünschten Oberschule an.

Für das Schuljahr 2024/25 nehmen wir voraussichtlich vier 5.Klassen auf. In jeder Klasse können maximal 28 Kinder unterrichtet werden. Plätze für Jahrgangswiederholer und Gewichtungszuschläge für inklusiv unterrichtete Kinder gemäß § 2 SächsKlassBVO werden kapazitätsmindernd berücksichtigt.

Bitte beachten Sie, dass kein Rechtsanspruch auf den Besuch einer bestimmten Schule besteht. Insbesondere besteht auch kein Rechtsanspruch auf Aufnahme an dem Gymnasium, welches Ihre Anmeldung entgegengenommen oder an dem das Beratungsgespräch stattgefunden hat.

Über die Aufnahme der Schüler und Schülerinnen entscheiden die Schulleiter im Rahmen der an ihrer Schule verfügbaren Kapazität. Überschreitet die Anzahl der Anmeldungen die vorhandene Kapazität, wird eine Auswahl unter den Bewerbern anhand von den an der jeweiligen Schule festgelegten Kriterien getroffen.

Vorrangig aufgenommen werden Kinder deren Geschwister zum Zeitpunkt des Schuljahresbeginns unsere Schule besuchen. Die Vergabe der (übrigen) Plätze erfolgt im Losverfahren.

Sofern Ihr Kind nach Abschluss des Aufnahmeverfahrens nicht an unserer Schule aufgenommen werden kann, erfolgt eine Umlenkung an eine andere Schule. Sie erhalten dann zeitgleich mit unserer Ablehnung von dort eine Aufnahmebestätigung. Die Anmeldeunterlagen werden von uns an die aufnehmende Schule versendet, so dass Sie Ihr Kind nicht noch einmal anmelden müssen. Obwohl wir in solchen Fällen in ständigem Kontakt mit den Schulen des Zweit- und Drittwunsches stehen, kann nicht garantiert werden, dass eine Aufnahme an einer der beiden Schulen erfolgen kann.

Da Ihr Kind nur an der Schule am Auswahlverfahren teilnimmt, an der es unter Vorlage der Originalbildungsempfehlung angemeldet wurde, hängt eine Aufnahme an der Zweit- bzw. Drittwunschschule davon ab, ob dort nach Aufnahme der an dieser Schule angemeldeten Schüler noch freie Plätze vorhanden sind. Sofern weder Zweit- noch Drittwunsch erfüllt werden können, besteht unser Ziel darin, für Ihr Kind eine Schule zu finden, die sich in einer angemessenen Entfernung zum Wohnort befindet, sodass der einfache Schulweg dorthin nicht mehr als 60 Minuten beträgt.

 

Für den Fall, dass nach Herausgabe der Aufnahmebescheide wieder Schulplätze frei werden, wird von uns eine Nachrückerliste erstellt. Die Besetzung der freiwerdenden Schulplätze erfolgt dann entsprechend der Platzierung auf der Nachrückerliste. Für die Teilnahme am Nachrückverfahren reicht ein entsprechender schriftlicher (formloser) Antrag aus, mit dem Sie ihren Willen bekunden, weiterhin Interesse an einem Schulplatz an unserer Schule zu haben.

 

Am 13.05.2024 erfolgt die Bekanntgabe der Aufnahmeentscheidung an die Eltern mittels Bescheid.

 

Mit freundlichen Grüßen

R.Tramm

Schulleiter/-in

 

*SuS aus anderen Bundesländern, SuS mit Migrationshintergrund, SuS aus dem Ausland u. a.

Unterstützung für ukrainische Kinder

Wir alle sind über den Krieg in der Ukraine betroffen und die Hoffnung, dass nach den Winterferien wieder stärkere Normalität in den Schulalltag einziehen kann, hat sich leider durch die aktuellen politischen Entwicklungen nicht erfüllt.

Kriegsängste, schreckliche Bilder, Fragen über Fragen zum Geschehen in der Ukraine sind auch in unserer Schule und unseren Klassenzimmern spürbar. Wir möchten hiermit erste Informationen des Landesamtes für Schule und Bildung zu Bildungsangeboten übermitteln.

Informationen finden Sie hier: https://www.ukrainehilfe.sachsen.de

 

Neuigkeiten

2. Schulwettbewerb „Jugend präsentiert“ am Brockhaus-Gymnasium

Schachmatt für Langeweile

Rhetorikworkshop der 8. Klassen

Wir sind dabei

Einschreibung OPAL

  • Hier gehts zu unserer Lernplattform OPAL-Schule.
  • Um eine hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten, sind gelegentlich Wartungsmaßnahmen erforderlich. Auch technische Fehler können zu vorübergehenden Einschränkungen führen. Deshalb wurde über Schullogin eine Statusseite eingeführt, die über den aktuellen Stand der Verfügbarkeit aller digitalen Dienste informiert:

    https://status.schullogin.de

 

Zugangsdaten digitale Dienste

Liebe Schülerinnen. liebe Schüler,

solltet ihr Probleme mit der Anmeldung bei Schullogin oder dem digitalen Notenbuch haben, schreibt bitte eine freundliche Mail an medienteam(at)brockhaus-gymnasium(dot)de 

Kürzlich aktualisierte Seiten

So erreichen Sie uns

F. - A. - Brockhaus Gymnasium

Kieler Straße 72B

04357 Leipzig

Telefon: 0341/600370

Mail: kontakt(at)brockhaus-gymnasium(dot)de 

 

Falls Sie mit dem ÖPNV unterwegs sind, steigen Sie bitte an der Haltestelle "Mockau Post" aus.

Transparenzhinweis

"Seit 1. Januar 2023 ist das Sächsische Transparenzgesetz vom 19. August 2022 (Sächs-GVBI. S. 186) in Kraft. Es gewährt jeder Person ein Recht auf Zugang zu den bei einer transparenzpflichtigen Stelle im Freistaat Sachsen verfügbare Informationen, soweit keine Ausnahme gilt (Transparenzanspruch). Schulen sind transparenzpflichtige Stellen nur, soweit Informationen über den Namen von Drittmittelgebern, die Höhe der Drittmittel und die Laufzeit der mit Drittmitteln finanzierten abgeschlossenen Forschungsvorhaben betroffen sind."