2020/21

Immer wieder verknüpfen wir unseren schulischen Alltag mit der Lebenswelt der Schüler und Schülerinnen, dem gesellschaftlichen Umfeld und verschiedenen Kooperationseinrichtungen wie Unternehmen und sozialen Einrichtungen sowie Vereinen. 

29.06.2021

Seminartag der Jahrgangsstufe 11 am Brocki

Am 23. Juni 2021 fand an unserer Schule für die 11. Jahrgangsstufe der traditionelle Seminartag statt. Mehrere Schüler*innen konnten dort ihre Facharbeit, welche sie im Laufe des Schuljahres angefertigt haben, verteidigen und ihren Mitschüler*innen auf diese Weise präsentieren. Die Themenauswahl war breit gefächert: von Künstlicher Intelligenz über Hip-Hop bis zu Ernährung & Klimawandel. Somit konnten alle Teilnehmer*innen den eigene Wissenshorizont erweitern.

Es war einmal mehr eine gelungene und interessante Veranstaltung.

Anton Gasse, Jg. 11

26.06.2021

Workshop der Theaterpädagogik unseres Kooperationspartners

Am Montag, den 21.06.2021, waren in unserer Aula zwei junge Frauen der Theaterpädagogik des Schauspielhauses. Unsere Klasse 7c führte mit den Theatermitarbeiterinnen einen Workshop durch.

Zuerst starteten wir mit einem Begrüßungsspiel. Dabei haben wir Bälle in einer vorgegebenen Reihenfolge geworfen und unsere Namen genannt.

Danach gab es eine Erklärung, wie man Wörter unterschiedlich ausspricht und seine Stimme einsetzen kann (z.B. laut, leise, fröhlich, traurig, müde). Paarweise übten wir einen kurzen Dialog in unterschiedlicher Weise ein. Hier konnte man sich kreativ ausleben. Diesen haben wir dann mit allen Schülern zusammengetragen.

Zum Schluss übten wir einen vorgegebenen Text zu dritt ein. Hier sollten wir zum Beispiel einen sachlichen Text über Hummeln als Werbesendung vortragen. Dabei sind lustige und interessante Vorträge entstanden.

Ich fand den Workshop sehr gut, weil ich gelernt habe, mit meiner Stimme unterschiedliche Emotionen auszudrücken.

 

Emma Günther, 7c

24.06.2021

Digitaltag am F.-A.-Brockhaus Gymnasium Leipzig

Am Freitag, dem 18.06.2021, fand der der bundesweite Digitaltag statt - und wir waren mit dabei. Dieser wurde in Kooperation mit der HABA Digitalwerkstatt und der Initiative JOBLINGE veranstaltet und thematisierte sowohl Künstliche Intelligenzen, digitale Modellage und Roboting. An unserer Schule nahmen die drei Klassen 7c, 8b und 10a im Verlaufe des Schultages an diesen Projekten teil.

Bevor das Projekt für unsere Klasse, die Klasse 8b, um 10.45 Uhr startete, durfte sich jede*r Schüler*in für eines der oben genannten Themen entscheiden.
Für die Schüler*innen, die sich für die Beschäftigung mit künstlicher Intelligenz entschieden hatten, gab es anfangs eine kleine Einführung in das Thema, wobei sich auch die Mitarbeiter*innen von TechTeens vorstellten. Diese Einführung fand in Form eines Kahoot Quiz statt. Nach jeder beantworteten Frage, erklärten uns die Mitglieder von Tech Teen die Antwort und erzählten uns weitere interessante Informationen. Währenddessen stattete uns sogar Herr Tramm einen Besuch ab, auch er schien sehr interessiert.

Danach bekamen wir Links zu verschiedenen Spielen, bei denen wir gegen künstliche Intelligenzen antreten sollten. Zuerst spielten wir Semantris, vergleichbar mit Tetris, dann Draw i.O und am Ende spielten wir Schere – Stein – Papier. Und glaubt es uns, es ist nicht einfach, gegen den Computer zu gewinnen, aber es ist möglich.

Das Projekt hat sowohl den Schülern und Schülerinnen, als auch den beteiligten Lehrer*innen viel Spaß gemacht. Gerne würden wir auch im kommenden Schuljahr ein ähnliches Projekt durchführen.

22.06.2021

 

Emily Batnik & Louisa Gollub, Klasse 8b

23.06.2021

Brockhaus debattiert sich deutschlandweit auf den 4. Platz!!

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

am 16.4. nahm unsere Schule an einem Debattier-Wettbewerb unter dem Namen #ClimateOfChange teil. Eine interne Vorrunde an allen teilnehmenden Schulen sollte bestimmen, welche vier Teams im Juni am Finale teilnehmen konnten.

Nach dem Erfolg unseres Teams in der Vorrunde, bestehend aus: Omar Alkadamani, Philipp Riehl und Paul Bräutigam als Redner, sowie Leen Mohamad, Ushna Mehmood und Anne Grunert als Recherche-Team, machten wir uns auf das Landesfinale gefasst. 

Die Vorrunde hatten wir sogar als bestes Team Deutschlands abgeschlossen; neben uns die Thomasschule Leipzig, das Goethe Gymnasium Karlsruhen und das König-Olga-Stift Gymnasium Stuttgart.

Das Finale fand am Wochenende vom 19. zum 20. Juni über Zoom statt. Hier traten nicht nur die Finalisten der deutschen Schüler*innen, sondern auch der Studierenden gegeneinander an.

In der ersten Debatte zu dem Thema “This House would limit air travel” (auf deutsch: “Dieses Haus würde den Flugverkehr limitieren”) trafen wir auf die Thomasschule Leipzig. Kontinuierlich tauschten wir uns untereinander aus und legten Gegenargumente für unsere nächsten Reden bereit. Doch auch wenn wir uns als Opposition gut schlugen, am Ende war es die Thomasschule, die den Sieg nach Hause brachte.

Nach einer ausgiebigen Pause, in welcher wir die Möglichkeit hatten, die Debatte der Studierenden zu besuchen oder uns mit anderen Schüler*innen über Discord auszutauschen, begann unsere zweite Debatte.

“This House would prioritize biofuels in combating climate change” (auf deutsch: “Dieses Haus würde Biokraftstoffen bei der Bekämpfung des Klimawandels Vorrang einräumen”) hieß unser nächstes Thema. 

Nach einer weiteren langen Debatte war es nun erneut Zeit für die Juror*innen, die einzelnen Teammitglieder zu bewerten. Nach einem letzten Lob über gute Recherche verabschiedeten sich die Jury, um nun die Punkte zusammenzurechnen und die 2 Sieger zu erklären, welche sich Sonntag gegenüber stehen würden.

Nach gut dreißig Minuten wurde dann endlich das Ergebnis verkündet: doch stand das Brockhaus Gymnasium erst an vierter Stelle. Trotz aller Vorbereitung war es uns leider nicht gelungen, die nächste Stufe zu erklimmen und mit zwei Niederlagen schieden wir aus. 

Auch wenn kurz Enttäuschung herrschte, so hatten wir es doch bis hier her gebracht und sind eines der vier besten Teams aller deutscher Schulen.

Wir sind dankbar für die Erfahrungen und die spannenden Debatten unserer Konkurrenten. 

 

31.05.2021

#sinnfluencer gestalten Vogelhäuschen

Liebe Schüler*innen,

da der Schutz unserer Natur uns sehr am Herzen liegt, wurde ein kleines Projekt von der AG #sinnfluencer gestartet: Projekt „Vogelhäuser“.

Um unseren Schulpark noch naturfreundlicher zu gestalten haben wir Nistkästen für heimische Vogelarten (z. B. Blaumaise, Amsel und Rotkehlchen) bemalt. Diese wurden anschließend an die Bäume im Schulpark gehängt. Wir bedanken uns bei Herrn Seidel und Herrn Haack für Ihre Unterstützung.

Wir hoffen, dass euch die Vogelhäuschen genauso gut gefallen wie uns. Vielleicht habt ihr sogar bereits ein Vogelhäusschen gesehen?

Wenn ihr Lust habt, noch mehr Sinn in die Schule zu bringen, dann schaut gerne bei uns vorbei ☺.

Wann? Mittwochs, 15:45 Uhr  (A-Woche)

Wo? Im Raum B118 oder im virtuellen Klassenzimmer der #sinnfluencer. Dieses findet ihr auf Opel unter GTA am Brockhaus-Gymnasium.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Omar Alkadamani (10 a) und Anne Grunert (10 c) von den #sinnfluencern

26.05.2021

Wahl des Hausaufgabenheft-Covers 2021/22

Liebe Schülerinnen und Schüler unseres Brockhaus-Gymnasiums,

es ist wieder so weit. Viele haben sich wieder an unserem Gestaltungswettbewerb beteiligt und wir haben drei Entwürfe aus all den Beiträgen für das kommende Hausaufgabenheft-Cover ausgewählt. In den kommenden zwei Wochen wird die Wahl in euren Klassen durchgeführt. Bitte wählt dabei den Entwurf, der euch am besten gefällt. Die beiden Coverideen, welche die meisten Stimmen bekommen haben, werden im kommenden Schuljahr unsere individuellen Hausaufgabenhefte schmücken.

Lucie Müller (Fachlehrerin Kunst)

22.04.2021

Erfolgreiche Teilnahme an der 2. Stufe der Mathematik-Olympiade

Folgende Schüler haben an der 2. Stufe der Olympiade sehr erfolgreich teilgenommen und natürlich für ihre hervorragenden Leistungen auch Preise erhalten:

Till Graf (5. Kl.) belegte den  2. Platz; 

Fabian Schmidt (6. Kl.) belegte den 3. Platz

Quinn Lemmnitzer(Kl. 7) belegte den 1. Platz

Wir gratulieren herzlich!

Der Schüler Quinn Lemmnitzer wird auch Teilnehmer der 3. Stufe sein! Dafür wünschen wir dir viel Erfolg, Quinn!

16.04.2021

Erfolge bei der Kinder-Jugend-Kunstausstellung

Der Haus Steinstraße e.V. forderte zum 26. Mal alle Kinder und Jugendlichen der Stadt Leipzig auf, sich künstlerisch dem Thema "Folge deinem Gefühl" zu nähern und sich mit den damit verbundenen Gedanken und Stimmungen auseinander zu setzen. Die Kinder-Jugend-Kunstausstellung richtet sich an kreative Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre und gibt diesen die Möglichkeit, ihre Kunstwerke einzureichen.

Die Wahl der Mittel, also die künstlerischen Techniken, waren wieder frei und individuell wählbar: Malerei, Grafik, Fotografie, Druck, Collage und Videoperformance.

Aufgrund der aktuellen Corona Lage musste die geplante Ausstellungseröffnung leider abgesagt undvollständig in den digitalen Raum verlegt werden. Aus mehreren hundert eingereichten Arbeiten hat es Linda Kortgen aus der 9. Klasse unter die diesjährigen 10 Preisträger geschafft. Ihr Werk ist diesmal zwar etwas stiller als sonst, aber nicht weniger gewichtig in einer Laudatio gewürdigt worden. 

 

Die ausgewählten Werke könnt ihr in folgenden Einrichtungen in Leipzig digital bewundern:

– Museum der bildenden Künste Leipzig / Online-Galerie

Katharinenstr.10, 04109 Leipzig

– Galerie für Zeitgenössische Kunst / Online-Galerie

Karl-Tauchnitz-Str.11, 04107 Leipzig

– Halle 14 – Zentrum für zeitgenössische Kunst

Spinnereistr.7, 04179 Leipzig

– Haus des Buches / Online-Galerie / Youtube

Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig

– Haus Steinstraße e.V.

Steinstraße 18, 04275 Leipzig

– Kinder- und Jugendkulturzentrum O.S.K.A.R.  

Gabelsbergerstr.30, 04317 Leipzig

– Landesamt für Schule und Bildung

Nonnenstr. 17 A, 04229 Leipzig

 Bischöfliches Maria-Montessori-Schulzentrum

Alte Salzstraße 61, 04209 Leipzig

Auch im kommenden Schuljahr wird sich das F.-A.-Brockhaus-Gymnasium mit Werken um die begehrten Ausstellungsplätze bewerben, wenn es wieder heißt: Zeigt her eure Bilder!

Jenny Michael (Fachlehrerin Kunst)

15.03.2021

Erfolg bei Jugend forscht – Schüler experimentieren

Wären wir in einem Fußballspiel, stünde es mit dem großen Erfolg unserer Schülerinnen und Schüler beim Regionalwettbewerb Jugend forscht – Schüler experimentieren 1:0 für Neugier gegen Lethargie.

Wer hat sich nicht schon immer die Frage gestellt, „Wie gelingt das perfekte Kochei?“, „Wie gesund sind vegetarische und vegane Ernährung?“, „Wie fliegt ein Papierflieger?“ oder „Wie fliegt eine Wasserrakete?“

Unsere acht Lernenden allesamt aus der Jahrgangsstufe 6 haben ihrem Forscherdrang nachgegeben und diese vier Projekte selbstständig und hochmotiviert eingereicht, verteidigt und die verdienten Preise abgeräumt. Da kommt doch Freude auf, wenn wir sehen, dass die Jugend von heute sich nicht nur die Finger an den mobilen Endgeräten wundspielt, sondern sich auch für ganz analoge Dinge interessiert und dann noch für Naturwissenschaften – Chapeau! Mit Finn und Anton kommen sogar zwei Teilnehmer in die Endrunde, in den Landeswettbewerb.

Und als wären dies und die neun Preise, die an die Vertreter des Brockhaus-Gymnasiums gehen, noch nicht genug, so gibt es jetzt schon interessierte junge Menschen, die im nächsten Jahr interessante Projekt genauer unter die Lupe nehmen wollen. Neugier ist offenbar ansteckend, da kann man nur hoffen, dass wir dafür nie einen Impfstoff entwickeln.

 

Übersicht der Preise mit den Zeiten im Video:

https://www.youtube.com/watch?v=94vdVvq-4_A

 

Wie fliegt ein Papierflieger?“ Georg Hirsekorn und Nils Hohdorf, Klasse 6b

38:30 Jahresabo GEOlino; 58:40 2. Preis in der Kategorie Technik

 

Wie funktioniert eine Wasserrakete?“ Anton Schaper und Finn Schilk, Klasse 6c 

53:00 plus MINT für interdisziplinäre Projekte; 55:40 VDI-Preis;

1h00 1. Preis in der Kategorie Technik mit Teilnahme am Landeswettbewerb

 

Wie entsteht das perfekte Kochei?“ Fabian Schmidt und Johannes Weber, Klasse 6a

53:30 MINT-Kreativ; 57:50 2. Preis in der Kategorie Biologie

 

Ist vegetarische und vegane Ernährung wirklich so gesund?“ Vivian Knese und Lorena Schwingel, Klasse 6a

58:20 2. Preis in der Kategorie Biologie

 

1h48 Sonderpreis für engagierte Talentförderer

 

R. Schulz(Fachlehrer Physik)

11.02.2021

Winterliches Brockhaus

19.01.2021

Gestaltungswettbewerb Hausaufgabenheftcover

Einblicke in die Arbeit im Künstlerischen Profil

Im Künstlerische Profil der Klassenstufe 9 steht die Auseinandersetzung mit der Fotografie als gestalterischer Technik im Vordergrund des künstlerischen Handelns. Die Gruppe hat sich auf die Suche nach herbstlichen Szenen am Brockhaus-Gymnasium gemacht und sehr schöne Eindrücke fotografisch festgehalten.

16.11.2020

Vorlesewettbewerb 2020

Der diesjährige Vorlesewettbewerb der F.-A.-Brockhaus-Schule fand am 16. November 2020 statt. Wie jedes Jahr traten die verschiedenen Klassensieger der fünften und sechsten Klassen gegeneinander an, um Lesekönig*in der Schule zu werden. Zunächst stellten die Teilnehmer*innen ihren Roman vor, danach lasen sie die spannendsten Textstellen aus ihren Lieblingsbüchern.

Die anschaulichen Lesebeiträge ließen die Zuhörer*innen einen Einblick in die phantastischen Welten verschiedener Kinder- und Jugendromane gewinnen. Nach einer kurzen Pause galt es, eine Passage aus dem ihnen unbekannten Roman „Level 4 – Die Stadt der Kinder“ vorzulesen. Auch diese Aufgabe meisterten alle Teilnehmer*innen mit Bravour.

Somit hatte die Jury, welche aus Schülerinnen und Schülern der achten, neunten und zehnten Jahrgangsstufe bestand, eine schwierige Entscheidung zu treffen. Wer sollte Lesekönig*in des Brockhaus Gymnasiums werden?
Nachdem alle Punkte ausgezählt worden waren, stand die Entscheidung fest. In der Jahrgangsstufe fünf konnte Kevin sich gegen seine Mitstreiter*innen durchsetzen; Ronja und Lea belegten den zweiten und dritten Platz. Emily wurde zur Gewinnerin der sechsten Jahrgangsstufe gekürt, dicht gefolgt von Charlotte und Eric.

Wir sind glücklich über die vielen gelungen Lesebeiträge und freuen uns, die Sieger zum Stadtentscheid senden zu dürfen. Außerdem danken wir der Jury für ihren Enthusiasmus und ihr Engagement.

Unser Lese-Tipp: Dark Lord – Immer auf die Kleinen von Jamie Thomson

D. Rust & V. Karthäuser

30.09.2020

"Jugend trainiert - gemeinsam bewegen" - Wir machen mit!

Der bundesweite Aktionstag "Jugend trainiert - gemeinsam bewegen" hat zahlreiche Schulen der Bundesrepublik motiviert, sich ein abwechslungsreiches Programm für die Schüler*innen zu überlegen. Herr Pissoke und die Sport-Fachschaft haben hier ein tolles Angebot zusammengestellt, aber auch in anderen Fächern ist das Motto des Aktionstages umgesetzt worden: Im Fach Kunst sind Bewegungsabläufe dargestellt und gezeichnet worden, in Deutsch Gedichte beispielsweise in eine Körperperformance überführt worden.

 

25.09.2020

„Glück Sucht Dich“ - Bustour macht Station an unserer Schule

Mit dem Halt an unserer Schule bildete das sächsische Suchtpräventionsprojekt „Glück Sucht Dich“ am vergangenen Montag (21.09.20) den Auftakt seiner zweiwöchigen Tour durch Leipzig.

An acht - teilweise interaktiven - Stationen im und um den Bus gingen die Schüler*innen unserer 9. Klassen der Frage nach, was Glück mit Sucht und Sucht mit Glück zu tun hat. In Kleingruppen konnten die einzelnen Themenfelder entdeckt und erlebt werden, wobei vor allem das Nachempfinden der Auswirkungen von Alkoholeinfluss mit Hilfe einer VR-Brille auf großes Interesse stieß. Das Echo der teilnehmenden Schüler*innen zu diesem Projekt fiel durchweg positiv aus.

Am Dienstag und Mittwoch konnten sich die einzelnen Klassen dann beim Projekt "Drahtseil" vertieft mit selbst gewählten Themenschwerpunkten wie Koffein und Energy Drinks, Illegalen Substanzen, Sexismus und weiteren aktuellen Themen auseinandersetzen, wodurch das Angebot des „Glücksbusses“ inhaltlich ergänzt und abgerundet wurde.

Einen kleinen Beitrag zur Auftaktsveranstaltung findet ihr auch hier.

Fr. Albrecht

22.09.2020

Nachträgliche Auszeichnung Französisch-Wettbewerb (Schuljahr 2019/2020)

Am Donnerstag, den 17.09.2020, wurden feierlich alle Teilnehmer*innen der Klassen 7-10 unseres Französisch-Wettbewerbes aus dem vergangenen Schuljahr geehrt. Neben kleineren französischen Materialien wartete natürlich auch Baguette und Käse auf die Preisträger*innen des « Concours en langue française ». 

Wir gratulieren herzlich und wünschen « Bon appétit »!  

Foto 1
Greta Breitzke, Niklas Bachmann, Ha Vi Le Tran, Lilian Seifert
(1. Platz Klasse 7, 8, 10, 9  - Reihenfolge wie auf dem Foto)

Foto 2
Isabel Gasch, Saskia Graichen, Jannick Schneider, Frieda Gabke, Clara Dannehl, Fabian Hennig, Julian Noth
(Alle 2. und 3. Plätze) 

Foto 3
(Alle TeilnehmerInnen)

17.09.2020

Ist die DNA bunt?

Dieser Fragestellungen gingen zehn Schülerinnen und Schüler des Biologie Leistungskurses aus der Jahrgangsstufe 12 am Donnerstag, den 17.09.2020, im Schülerlabor des Helmholtz Zentrums für Umweltforschung UFZ unter Leitung von Herrn Dr. Lange nach. Nach einer kurzen theoretischen Einführung im Seminarraum ging es mit Laborkitteln, Schutzbrillen und experimentiertauglichen Visieren weiter ins Labor.

In Zweiergruppen zerkleinerten die Lernenden dort bekannte Obstsorten, um aus den Proben DNA zu extrahieren. Diese wurde anschließend auf ein selbstgegossenes Agarose-Gel aufgetragen und das Verfahren der Gelelektrophorese durchgeführt.

Neben den praktischen Laborarbeiten und der korrekten Handhabung der mechanischen höchstpräzisen Eppendorf-Pipetten konnte der Tag zudem für die Schülerinnen und Schüler zur Berufsorientierung dienen.

Fr. Schüpbach 

16.09.2020

Freien Plätze für die Kunstfahrt 2021 nach Weimar

04.09.2020

Bewerbt euch jetzt für den Schüler*innenaustausch USA

03.09.2020

"Genial Sozial"