01.12.2020

Impressionen aus der Festveranstaltung

Leider konnten nicht alle interessierten Menschen an der feierlichen Einweihungsveranstaltung teilnehmen. Umso schöner, dass die beiden nachfolgenden Filme Eindrücke vermitteln können, die nun ALLEN zugänglich sind. Vielen lieben Dank an Herrn Schlönvogt für die Aufnahmen und an Frau Kunzmann für die Zeit und das Geschick, diese zu den nachfolgenden Filmen zusammenzuschneiden. Viel Freude beim Zuschauen!

Beim Abspielen über den Microsoft Internet Explorer könnte es Probleme geben. Die Alternativen Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari und Microsoft Edge funktionieren gut.

 

K. Laetsch

Ein besonderes Datum für einen besonderen Tag

Genau 2585 Tage hat es vom Grundsatzbeschluss am 12.09.2013 zum Bau eines Gymnasiums in Wilsdruff bis zu dessen Einweihung gedauert. Genug Zeit also, um ordentlich Vorfreude auf den besonderen Tag zu entwickeln. Am 10.10.2020 um 10.10 Uhr war es dann endlich so weit. Nachdem uns der Chor mit dem Titel „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen einen passenden musikalischen Auftakt bereitet hatte, begrüßte der Bürgermeister, Herr Ralf Rother, die geladenen Gäste zur Festveranstaltung. Er klärte diese gleich zu Beginn über die Besonderheit des gewählten Einweihungsdatums auf: Vor 110 Jahren - im Jahr 1910 - wurde, ebenfalls am 10.10., die Oberschule Wilsdruff eingeweiht. Eine Gemeinsamkeit, die symbolisch für die gemeinsamen Vorhaben auf dem Wilsdruffer Campus stehen könnte.

Der Stolz und die Freude über die erfolgreiche Einweihung des Schulneubaus prägte die Festveranstaltung. Zahlreiche Gäste waren der Einladung gefolgt. Herr Staatsminister Prof. Dr. Roland Wöller und Herr Landrat Michael Geisler würdigten in ihren Grußworten die Leistungen aller Beteiligten und erinnerten daran, dass es sich beim Bau des Gymnasiums in Wilsdruff um den ersten Neubau eines Gymnasiums im ländlichen Raum des Freistaates Sachsen handelt. Herr Pfarrer Weinhold brachte seinen Optimismus und seine Hoffnung für eine erfolgreiche Schulentwicklung zum Ausdruck. Frau Teichmann, die Elternratsvorsitzende des Gymnasiums Wilsdruff, ließ in ihrer Rede die vergangenen Jahre Revue passieren - beginnend bei den ersten Treffen interessierter Eltern bis hin zur Schilderung der Umzugswanderung vom Standort Freital-Kleinnaundorf nach Wilsdruff. Gemeinsam mit der Vorsitzenden des Fördervereins, Frau Lindner-Drews, übergab sie Geschenke des Fördervereins an die überraschten Kinder. Nach der symbolischen Schlüsselübergabe durch den Architekten, Herrn Uwe Schulze, an die Schulleiterin Frau Katja Laetsch stellte diese in ihrer abschließenden Rede das Potenzial des Gebäudes für die pädagogische Arbeit und die Umsetzung der Visionen der Schulgemeinschaft heraus. Abschließend bedankte sie sich bei der Stadt Wilsdruff und ihren Entscheidungsträgern, den Mitgliedern des Stadtrates und den Verantwortlichen in der Stadtverwaltung, für die hervorragenden Lernbedingungen im neuen Schulgebäude. 

Für die kulturelle Umrahmung der Veranstaltung hatten sich die jungen Gymnasiasten ein anspruchsvolles Programm vorgenommen. Mutig und voller Selbstvertrauen begeisterten die Kinder das Publikum mit ihrem Tanz, Gesang und instrumentalen Fähigkeiten. Sie haben nicht nur künstlerisches Können, sondern mit ihrer ausgestrahlten Freude und Haltung das Besondere des Tages auf sehr persönliche Weise zum Ausdruck gebracht. Im Anschluss an die Festveranstaltung bestand bei einem leckeren Imbiss die Möglichkeit zu zahlreichen Gesprächen sowie die Möglichkeit, das Schulhaus in Begleitung des Architekten zu besichtigen. Beides wurde gern angenommen. Ab 13.00 Uhr wurden für die interessierte Öffentlichkeit vielfältige thematische Führungen angeboten, die unseren Gästen Gelegenheit gaben, hinter die farbenfrohe Fassade des neuen Gymnasiums zu blicken. Insbesondere die freundlichen und hellen Räume, die moderne Ausstattung der Fachkabinette und Klassenzimmer sowie die Gestaltung der Rückzugs- und Pausenbereiche sorgten für Staunen, Anerkennung und Begeisterung. Neben den persönlichen Eindrücken aus dem Inneren des Schulhauses gaben die Führungen vertiefte Einblicke in die inhaltliche Arbeit der Schule. Je nach gewähltem Thema standen der Schulhausbau, das schulische Zusammenleben aus der Sicht von Eltern, Schülern oder der Schulleiterin sowie Schwerpunkte der schulprogrammatischen Arbeit im Fokus der Ausführungen. Das Interesse an diesen Führungen war groß, das anschließende Lob war es auch. 

Vielen Dank allen, die uns an diesem Tag unterstützt, besucht, mit herzlichen Wünschen bedacht, oder beschenkt haben. Es war eine sehr gelungene Einweihungsfeier.

 

Katja Laetsch

24.06.2020

Auch in Zeiten von COVID-19 am Start - unser Team bei der REWE virtualChallenge 2020

Gestern Abend 19.45 Uhr war es endlich soweit: Vier Läuferinnen und Läufer aus allen Fachbereichen unseres Gymnasiums machten sich in Wilsdruff auf den Weg.

 

 

 

 

 

 

Vom Kleinbahnhof über den Fitness-Parcour ging's nach Grumbach über den "nackigen A..." zurück zum Kleinbahnhof. Die 5,18 km wurden mit guter Laune in unglaublichen 28,51 min absolviert. Tierische Unterstützung erhielten unsere Athleten durch Pumba - dem "Beinahe- Schul-Siberian Husky".

 

 

 

 

 

Nach dem Lauf wurden alle Teilnehmer mit isotonischen Getränken und lecker Pizzastücken versorgt und haben den Abend idyllisch in einem Wilsdruffer Garten ausklingen lassen. Auch für Pumba gab es ein Würstchen. Vielen Dank an unsere Gastgeber!!!  [Naw]

Sommerfest bei 39°C

Am 26.06.2019 fand unser erstes Sommerfest am Gymnasium Wilsdruff statt. Es war ein wunderbar sonniger Tag und in unserem Außengelände in Freital-Kleinnaundorf fanden sich dank der Obstbäume auch ein paar schattige Plätze, die uns und die vielen Besucher vor allzu großer Hitze schützten.

Los ging es für die Kinder nach dem Mittagessen mit einem bunten Mix aus Angeboten, um deren Initiierung und Koordination sich unser Schülerrat, unterstützt von Frau Petersilie, gekümmert hat. Es wurde gebastelt, gespielt, eine Schnipseljagd durchgeführt, sich im Zweifelderballspiel gemessen, getanzt und gerätselt. Es gab eine Tombola und einige sehr leckere Cocktails.

Ab 15.00 Uhr begrüßten wir die Eltern, die sich an Kaffee und einem leckeren Kuchenbuffet stärken konnten. Auf Papp- und Kunststoffgeschirr wollten wir verzichten, also gab es eine Mitbringepflicht für Geschirr oder die erste Gelegenheit, durch den Kauf unserer ersten Schultasse ein attraktives Trinkgefäß zu erwerben und gleichzeitig den Förderverein zu stärken.

16.00 Uhr übernahmen die gekürten Klassensieger des Theaterwettstreits „ZEUS und die Bande vom Olymp“ die Naturbühne und präsentierten unter dem Beifall der Eltern, Geschwister, Großeltern und Lehrer ihre Szenen. Die Aufregung war natürlich groß, aber die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Wir sind sehr stolz auf unsere ersten Fünftklässler! Musikalisch eingerahmt wurden die Aufführungen von unserem Schulchor, der unter der Leitung von Frau Lötzsch und Frau Schlönvogt einige fröhliche Lieder sang und damit die ausgelassene Stimmung des Nachmittags unterstützte.

Die gemeinsame Stunde gab uns auch Gelegenheit, ein paar Worte des Dankes an unsere Eltern zu übermitteln und besondere Schülerleistungen zu würdigen. Mit dem Einzug des Bratwurstduftes gab es dann aber kein Halten mehr und wir gingen zum gemütlichen Teil des Nachmittags über. Es wurde ausgiebig geschlemmt, miteinander gelacht und geredet. Für die Kinder war der Rasensprenger der Höhepunkt des Tages. Die Zeit verging wie im Flug – DANKE unserem Elternrat und den vielen Helfern, die sich an der Vorbereitung des Festes, am Auf- oder Abbau, beim Backen, Kochen, Verkaufen… beteiligt haben und damit dieses Fest erst möglich gemacht haben. Vielleicht wird ja eine schöne Tradition daraus.  

07.12.2018

Tag der offenen Tür

Am 19.12. 2018 wird sich das Gymnasium Wilsdruff von 15.00-17.00 Uhr präsentieren. Es wird Ihnen und Ihren Kids ein kleiner Einblick in das Gebäude gegeben. Außerdem stellen sich auch noch ein paar einzelne Gruppen vor, von Akrobatik bis zu Tänzen aller Art. Die Vorfreude ist groß...

Wir freuen uns auf Sie und Ihren Besuch

Mit freundlichen Grüßen die Lehrer/innen und Schüler/innen des Gymnasiums Wilsdruff

Mia S./Helena W.- GTA Homepage "Von Kindern für Kinder"

Nach oben

29.11.2018

Besuch im Staatsschauspiel Dresden

Unsere Klasse war am 29.11.18 im Schauspielhaus Dresden. Dort haben wir das Stück "Sophie im Schloss des Zauberers" gesehen. Das Schauspielhaus war sehr groß und prachtvoll. Auch innen war es schön, denn es gab einen großen Kronenleuchter. Dort waren noch weitere Klassen oder Schulen, die sich das Stück ansehen wollten.

In dem Stück ging es um ein Mädchen , das einen Hutladen besitzt und von einer Hexe verzaubert wird. Sie wird älter gehext und muss dann mit einem Stock gehen. Sie suchte Unterschlupf und stieß auf ein kleines Schloss, in dem sie aufgenommen wurde. Dort lernte sie Calcifer, Michael und dann noch Howl kennen.

Für uns war z.B. das Ende sehr interessant, denn wir haben Armbänder, die leuchten können, bekommen. Am Ende fingen sie an zu leuchten in den Farben: rot, grün, gelb und blau. Am besten fanden wir, als es auf der Bühne anfing, mit Blütenblättern zu regnen.

Ursula Hobmair hat Sophie gespielt. Sie hat uns gefallen, denn sie war selbstbewusst und mutig. Aber auch Howl, der von David Kosel gespielt wurde, war cool. Als er ins Bad gehen wollte, hat er das Radio angemacht und es kam coole Musik. Kurz vor dem Ende gab es mehrere Special Effekts, die uns auch manchmal erschraken.

Lina und Luisa, Klasse 5a - GTA Homepage - Von Kindern für Kinder

Kurz vor dem Beginn
im Zuschauerraum -
gleich gehts los!

Nach oben

30.11.2018

Halloween

Am 30.Oktober 2018 haben wir, das Gymnasium Wilsdruff, eine Halloweenfeier veranstaltet. ... Es gab leckeren Kuchen und verschiedene Getränke. Man konnte kleine Kürbisse schnitzen, vor dem Witheboard schön schaurige Fotos machen und einen lustigen Kurzfilm anschauen....

Alle hatten sehr viel Spaß und es war viel zu schnell vorbei.

Pascal R./Benedikt K. - GTA Homepage "Von Kindern für Kinder"

Bilder entstehen
vor dem Whiteboard
Kürbisse und
gruselige Muffins verzieren das Haus

15.10.2018

Unser Schulgebäude

Bevor wir in das neue Schulgebäude in Wilsdruff einziehen können, lernen wir vorübergehend in Kleinnaundorf. Hier werden wir in diesem Jahr in sechs verschiedenen Räumen und der Turnhalle unterrichtet. Hinter unserem Schulgebäude befindet sich ein großer, kinderfreundlicher Schulhof und Spielplatz. Im Erdgeschoss befindet sich ein Speiseraum in dem wir jeden Tag zu Mittag essen und das Klassenzimmer der 5c. Direkt unter dem Erdgeschoss ist der Keller wo wir unter anderem TC-Unterricht haben. In der 1. Etage lernen die Kinder der Klasse 5a. Zusätzlich ist in dieser Etage der Fachraum für die Fächer Geografie und und Biologie, das Sekretariat und das Lehrerzimmer. Das Klassenzimmer der 5b un der Musik/Kunstraum befinden sich in der letzten Etage.

Marleen M./Matilda B. - GTA Homepage "Von Kindern für Kinder"

Unser Schulgebäude von vorn
mit Eingangstür.
Vom vorderen Schulhof
geht's zur Bushaltestelle.
Der hintere Spielplatz
lädt zum Verweilen ein.
 
 

Nach oben