Elternmitwirkung

Eine lebendige Schule braucht Elternarbeit. Das Recht und die Aufgabe, die Erziehungs- und Bildungsarbeit zu fördern und mitzugestalten, nehmen die Eltern

  • in der Klassenelternversammlung
  • durch den Klassenelternsprecher
  • den Elternrat der Schule
  • in den Schulkonferenzen

wahr.

Der Elternrat der Grundschule Ohorn sieht sich als Interessenvertretung aller Eltern an unserer Schule. Durch das Engagement des Elternrates wird der Schulalltag unserer Kinder unterstützt und mitgestaltet.

Der Elternrat trifft sich ca. alle 3 Monate und bespricht anfallende Probleme und Themen, die in allen Klassen von Interesse sind. Der Schulelternrat versteht sich als Ansprechpartner für alle Eltern und die Schulleitung.

Durchgeführt werden im Rahmen eines Schuljahres gewöhnlich:

  • 2 Elternabende
  • freiwillige Elternrunden
  • 2 Elternsprechtage
  • Elternratssitzungen
  • individuelle Elterngespräche nach Absprache

Unterstützung durch Eltern bei Höhepunkten im Schulleben:

  • Feste, Feiern
  • Wandertage
  • Schullandheimaufenthalte

Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Altstoffsammlungen liegen in der Eigenverantwortung des Elternrates.